Edition Outbird auf den „Thüringer Buchtagen“ vom 03. – 04. 12. 2021

Zuguterletzt und nach der Buchung der „Buch Wien“ und „Buch Berlin“ im November wird unser Verlag vom 03. bis 04. 12. 2021 auch auf den „Thüringer Buchtagen“ in Erfurt vertreten sein. Eine kleine, feine und für das Thüringer Verlagsgeschehen wichtige Buchmesse, die gleich der „Buch Berlin“ ein familiäres Flair hat. Wir freuen uns auf Begegnungen, gute Gespräche und NeuentdeckerInnen unserer Buchperlen. Der genaue Standplatz wird auch hierzu in Kürze in unserem Veranstaltungskalender bekanntgegeben.
_____________________________________________________________________________________

Edition Outbird auf der „Buch Berlin“ vom 20. – 21. 11. 2021

Nach der „Buch Wien“ ist nun auch unsere Teilnahme an der „Buch Berlin“ am 20. und 21. November 2021 beantragt. Auch an dieser – nach Frankfurt und Leipzig drittwichtigsten und sehr familiären – Buchmesse nehmen wir damit das erste Mal teil. Die Gründe der Nichtteilnahme im vergangenen Jahr sind hinlänglich bekannt. Wir freuen uns auf gute Gespräche, neue Kontakte und KundInnen und damit auf mehr Sichtbarkeit unseres Herzblutverlages. Der genaue Standplatz wird in Kürze in unserem Veranstaltungskalender bekanntgegeben.
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Tom Hohlfeld

Mit Tom Hohlfeld begrüßen wir einen engagierten Autor, Moderator, Redner und Kulturunternehmer, der mit seiner Lyrik Grenzen auslotet und oftmals neue, musikalisch vertonte Klanglandschaften schafft. Sein Gedichtband „Komorebi“ (im Japanischen sinngemäß für Licht- und Schattenspiele und die Liebe zur Natur stehend) ist der stille, meditative Schattenriss eines Schlaflosen, der sich des Alltäglichen überdrüssig fühlt und los wandert, aus der Stadt hinaus die Landschaft durchstreift und erst am nächsten Tag auf seinem Dach wieder ankommt. Und zugleich auch ein Sinnbild für unkontrollierbare Ausnahmesituationen, ohne sich jedoch darauf festlegen zu wollen.

Tom Hohlfeld, der sein künstlerisches Schaffen unter dem Namen „Janusdestillat“ zusammenfasst, ist Träger des Christop-Lüders-Preises und im Naturschutz aktiv.

Bildnachweis: Dennis Lohann
____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Ulrike Serowy

Mit Ulrike Serowy als Neuzugang in unserem AutorInnen-Kollektiv freuen wir uns über eine Autorin, die neben eigenen Buchveröffentlichungen und -beiträgen in zahlreichen Kooperationen Werke mitgestaltet(e), die sich im Spannungsfeld zwischen Musik und Literatur bewegen. Die in Köln lebende Autorin wird im 1. Quartal 2022 mit „Wölfe vor der Stadt“ in der Edition Outbird einen tief unter die Haut gehenden Roman veröffentlichen, der erst spät ein schwelendes Geheimnis offenbart. Herzlich willkommen, liebe Ulrike!

Bildnachweis: Sandra Tilmans
____________________________________________________________________________________

Edition Outbird auf der „Buch Wien“ vom 10. – 14. 11. 2021

Nach der neuerlichen Absage der Leipziger Buchmesse 2021 blicken wir weiterhin nach vorne: Vor wenigen Tagen erreichte uns die Zusage zur Teilnahme an der „Buch Wien„, die vom 10. bis 14. November 2021 stattfindet. Erstmals nehmen wir an diesem wichtigsten Ereignis der österreichischen Buchbranche teil; wir freuen uns auf zahlreiche neue Impulse, Kontakte und KundInnen. Der genaue Standplatz wird in Kürze in unserem Veranstaltungskalender bekanntgegeben. Wir verschenken drei Tagestickets (einfach Mail an uns) und bedanken uns ganz herzlich für die Förderung der Messeteilnahme seitens der Thüringer Aufbaubank.
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Dr. Katherina Heinrichs und Prof. Dr. Jörg Vögele

Es ist uns eine große Ehre, dass mit „Sein oder Nichtsein – Suizid in Wissenschaft und Kunst“ (Arbeitstitel) im September 2022 eine Anthologie in unserem Verlag erscheinen wird, die sich dem Thema Suizid aus den Händen der beiden WissenschaftlerInnen Dr. Katherina Heinrichs und Prof. Dr. Jörg Vögele annähern und verschiedene Perspektiven – Geschichte, Forschung, Belletristik und Kunst – abbilden wird. Zitat:

„Mit diesem Buch möchten wir einen Versuch unternehmen, das Thema „Suizid“ sowohl von wissenschaftlicher Seite – aber hoffentlich allgemein verständlich – als auch aus künstlerischer Sicht zu beleuchten. Psychologen, Medizinhistoriker und Literaturwissenschaftler treffen auf Musiker, Autoren und weitere Künstler, die sich alle gemeinsam dem Sujet widmen werden. Außerdem möchten wir den zahlreichen Betroffenen eine Stimme geben und uns auch um Beiträge Hinterbliebener und Überlebender bemühen.“

Wir freuen uns sehr, dass mit diesem Buch in unserem Verlag ein weiteres Herzensthema seinen Platz finden und dazu beitragen wird, damit verbundene Tabus zu überwinden. Wir heißen Frau Doktor Katherina Heinrichs und Herrn Professor Doktor Jörg Vögele herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!
____________________________________________________________________________________

Literatur & Kultur auf unserem YouTube-Kanal

Bis auf Weiteres werden wir die redaktionelle Arbeit an schriftlichen Interviews in unsesem „Outscapes“-Onlinemagazin nicht mehr weiterverfolgen. Gern verweisen wir auf unseren YouTube-Kanal, der in Zukunft stärkere Zuwendung und mehr spannende Inhalte erfahren wird, sowie auf unsere beiden Social-Media-Angebote bei Facebook und Instagram.

Wir freuen uns über jede/n neue/n AbonnentIn und FollowerIn und wünschen erhellende literarische und künstlerische Momente.
____________________________________________________________________________________

Edition Outbird wird Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Jetzt ist es offiziell: Ab dem 01. 04. 2021 wird unser Verlag „Edition Outbird“ Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels sein. In wenigen Worten ausgedrückt bedeutet das für uns in Zukunft die Möglichkeit der Inanspruchnahme gebündelter Branchenkompetenz und eines umfangreichen Netzwerkes, eine noch bessere Informationslage, Rechtsberatung sowie die Ersparnis von Zeit und Kosten nicht zuletzt hinsichtlich wichtiger Messeteilnahmen. Ein wichtiger und erfreulicher Schritt, den wir damit in unserem fünften Jahr gehen.
____________________________________________________________________________________

Wir begrüßen Peter Peukert als Partner in unserem Verlag

Mit dem gestrigen Abschluss eines Kooperationsvertrages, standesgemäß zu einem guten walisischen Single Malt aus dem Hause Penderyn getroffen, begrüßen wir den Kulturnetzwerker und passionierten Buchhändler der Karl-Theodor-Liebe-Buchhandlung zu Neustadt / Orla, Peter Peukert, rechtherzlich an unserer Seite. Peter Peukert ergänzt unseren Blick auf das „System Buch“ nicht nur hervorragend, er wird uns zukünftig auch in Sachen Stoffauswahl, Lektorat, Produktion, Vertrieb, Veranstaltungsplanung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Herzlich willkommen, lieber Peter!
____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Ingo Munz

Mit Ingo Munz dürfen wir einen weiteren Autoren in unserem Kollektiv willkommen heißen, dessen Leidenschaft er schon viele Jahre dem Schreiben und – im eigenen Verlag – Veröffentlichen von Büchern widmet. Seine Bücher spiegeln in ihrer Ausstattung einen ebenso hohen Anspruch wider wie seine Lesungen, in denen er unter anderem mit unseren Autoren Benjamin Schmidt und Klaus Märkert zusammenwirkt(e). Seine Belletristik hat eine Tiefe, die emotional wie nicht zuletzt weltanschaulich die kritischen Töne nicht scheut. Wir freuen uns, mit ihm im 3. Quartal seinen Erzählband „Eine Geige für Alima und andere Erzählungen“ realisieren zu können.

Herzlich willkommen, Ingo!

Bildnachweis: Peter Gwiazda
____________________________________________________________________________________