Weitere Spezialität aus dem hohen Norden: „Flóki“ aus Island

Neben „MackMyra“ aus Schweden und „Teerenpeli PRKL“ aus Finnland reiht sich nunmehr als dritter Whisky aus dem hohen Norden „Flóki“ aus Island in unser Sortiment ein. Zitat „About Drinks“:

„… 163 Test-Destillationen, vier Jahre Experimente und dann noch einmal drei Jahre Reifung lang haben das Team der Eimverk Distillery und ihre Fans auf den ersten Whisky der Familienbrennerei warten müssen – jetzt hat „Flóki“ die Fässer verlassen. Der Single Malt ist der erste Whisky Islands. Er reift in ursprünglich unbelegten Fässern, in denen zuvor nur die „Young Malts“ der Familienbrennerei gefüllt wurden – Destillate, die bis zu drei Jahren gereift sind und bisher einen Vorgeschmack auf den Single Malt lieferten. In Handarbeit und zu 100 Prozent aus isländischer Bio-Gerste hergestellt, sorgt Flóki für überraschende und untypische Genussmomente: fruchtig-süß und zugleich voller Würze und Vanillearomen.

[…]

Das Ergebnis ist ein untypischer Single Malt: Er duftet ungewöhnlich würzig nach Tannennadeln, Pinienkernen und Muskat, mit der Zeit auch fruchtig-frisch mit milden Vanillearomen. Im Geschmack ist „Floki“ überraschend süß und fruchtig, gefolgt von einer Würze, die an Wurzelgemüse erinnert. …“

Den Whisky erhalten Sie auf einer Auswahl unserer Veranstaltungen und Märkte, und wie gehabt gilt: nur solange der Vorrat reicht. Cheers!
_____________________________________________________________________________________

Edition Outbird erreicht erstmals Top 100 unter den Amazon-Rankings

Amazon mag umstritten sein, aber bei aller thematischer Betroffenheit freuen wir uns sehr, dass heute mit „Darjeeling Pur“ von Tami Weissenberg erstmals ein Buch unseres kleinen Verlages die Top 100, in diesem Fall der Biografischen Romane, bei Amazon durchbrochen hat. Der letzte Stand war Platz 68 (mit späterem Anstieg auf Platz 18). Unsere Freude ist umso größer, dass dadurch nicht nur der hochwichtige Gewaltschutz für beide Geschlechter, sondern auch unsere anderen AutorInnen und Bücher mehr Aufmerksamkeit erfahren werden.
_____________________________________________________________________________________

Neue Leckereien in Sherry, Torf und japanisch

Für die FreundInnen der gehobenen Whiskykultur bietet unser wandelbares Sortiment gleich drei neue Sorten: den edlen japanischen Blend „Suntory Toki“, den mit deutlicher Sherrynote ausgestatteten bretonischen „Armorik Sherry Cask“ sowie den außerordentlich „fest“ getorften zehnjährigen Schotten „Ledaig“. Mit nur wenigen nachfolgenden Einzelheiten dürfen wir Sie an einem unserer zahlreichen Marktstände oder Veranstaltungsorte zum Verkosten und gern Erwerben der ein oder anderen Abfüllung bitten:

Suntory Toki:

Aroma: Grüner Apfel, Basilikum und Honig.

Geschmack: Fruchtig nach Grapefruit und grünen Trauben. Dazu frisch nach Pfefferminze und Thymian.

Abgang: Süß-würzig mit einem Hauch Vanille und Eiche, weißem Pfeffer und Ingwer.

Armorik Sherry Cask:

Aroma: Voll und elegant mit deutlicher Sherrynote und roten Beeren.

Geschmack: Fruchtig und komplex mit Nüssen und dunkler Schokolade.

Abgang: Würzig und lang anhaltend.

Ledaig:

Aroma: Torfrauch, malzige Noten, Datteln mit einem Hauch von Zitronen und reifen Früchten.

Geschmack: Über den kräftigen Torfrauch entwickeln sich angenehme Noten von Karamell, Malz und Vanille.

Abgang: Lang und anhaltend rauchig mit einer pfeffrigen Schärfe und maritimen Noten.

Wir wünschen Ihnen genussvolle Momente. Unsere Veranstaltungen, zu denen wir jeweils eine Auswahl unserer Whiskys anbieten, finden Sie unter diesem Link. Sollten Sie zu einem Termin eine spezielle der hier genannten oder in unserem Shop gelisteten Sorten probieren wollen, empfiehlt sich eine Vorabinfo an uns.

Herzlichen Dank!
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen im Team, Martin!

Wir begrüßen im Rahmen eines Praktikums herzlich den Jenaer Literaturwissenschaftler Martin Knuth in den Reihen unseres Teams. Martin wird uns tatkräftig unter anderem beim Verlagsmarketing, der Suchmaschinenoptimierung unseres Onlinestores sowie als Redaktionsmitglied des „Outscapes“-Magazins unterstützen. Seine Vita entnehmen Sie bitte diesem Link.

Vielen Dank für Dein Vertrauen und Interesse und herzlich willkommen, Martin!
_____________________________________________________________________________________

Sponsoringpartner Corvus e. V.: Förderzusage des Kulturausschusses Gera

Die Freude ist einmal mehr ganz auf unserer Seite, dass unserer Sponsoringpartner „Corvus e. V.“ seitens des Geraer Bildungs-, Kultur- und Sportausschusses für die Durchführung seines überaus erfolgreich gestarteten Literarischen Salons in der Geraer Theaterfabrik die beantragte Fördersumme von 1200€ vollständig bewilligt bekam. Neben der Kulturstiftung Thüringen Ende 2017 spricht nunmehr auch die Stadt Gera diesem Literarischen Format ihr Vertrauen aus (hier geht es zum Bericht der Ostthüringer Zeitung).

Wir freuen uns für dieses entgegengebrachte Vertrauen und bedanken uns stellvertretend herzlich bei der Stadt Gera!
_____________________________________________________________________________________

Keine Atempause oder ein Outbirdscher Zwischenstand

An Aufgabenmangel können wir uns derzeit wahrlich nicht beklagen: Die beiden ebenso wunderhübschen wie berührenden Buchneulinge „Seroquälmärchen“ von Jennifer Sonntag und Franziska Appel sowie „Fick die Musen“ von Benjamin Schmidt befinden sich in der Auslieferung, das neue und relaunchte „Outscapes“-Magazin ist in Vorbereitung, darüber hinaus erfreut sich Michael Schweßinger über eine vortreffliche Buchbesprechnung im neuen Leipziger Stadtmagazin „Ahoi“ seitens unseres geschätzten Kollegen Volly Tanner, der von uns maßgeblich gesponserte Literarische Salon präsentiert heute abend in der Geraer Theaterfabrik den mehrfach preisgekrönten Bestsellerautoren Clemens Meyer
…aber damit nicht genug, wird dem Vernehmen nach und sehr zu unserer Freude noch in diesem Jahr ein Autor bei „Edition Outbird“ veröffentlichen, der eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum innehat (mehr dazu zu herangereifter Zeit).

Last but not least geht just in diesen Tagen unser Programmflyer rund um die  literarischen und kulinarischen Whiskyprogramme mit unseren KooperationspartnerInnen und GeschäftsfreundInnen in die Verteilung. Und wenn wir gerade dabei sind: Am kommenden Wochenende werden unsere Flüssigspezialitäten rund um Whisky, Liköre und Met auf dem Kunstfest Meißen zu entdecken sein, am 02. 06. 2018 auf dem Streetfood Market in Crimmitschau (um nur diese beiden Markttermine zu nennen). Neu im Sortiment sind ein köstlicher Whisky sowie ebenso leckere Liköre aus der Zeitzer Brennerei Daniel Rost.

Bei all unseren Aktivitäten freuen wir uns auf Sie und Euch – bis ganz bald und herzliche Grüße!
_____________________________________________________________________________________

Neue Whiskysorten aus Finnland, Wales und Irland

Unseren FreundInnen edler Gaumenfreuden dürfen wir ab sofort drei hervorragende Whiskys aus Finnland, Wales und Irland zum Genuss empfehlen. Zum Geschmack der drei Sorten ist zu vermelden:

Teerenpeli PRKL (Finnland):

Aroma: Die Sherryaromen dominieren mit Trockenfrüchten, feinen Mandelnoten und einer zarten Kaffeenote. Saftige Äpfel und ganz leichte Räuchernoten kommen hinzu.

Geschmack: Süße Vanillecreme, gebrannte Mandeln und Rosinen zeigen den Sherryfasseinfluss. Gewürznelken, Zimt und einiges an Pfeffer und etwas süßer Zigarillorauch.

Penderyn (Wales):

Aroma: Frisch und ausgewogen. Knackige grüne Äpfel, Limetten, Karamell, Vanille und Rosinen.

Geschmack: Mild, sehr süß, leichte Tannine, sehr fruchtig.

The Irish Man:

Aroma: Tropisch fruchtig mit Trockenaprikosen, Vanilletoffee und Orangenblüten.

Geschmack: Süß und leicht würzig mit Vanille, Zimt und Ingwer. Etwas Eiche und Aprikose.

Wir wünschen Ihnen genussvolle Momente. Unsere Veranstaltungen, zu denen wir jeweils eine Auswahl unserer Whiskys anbieten, finden Sie unter diesem Link. Sollten Sie zu einem Termin eine spezielle der hier genannten oder in unserem Shop gelisteten Sorten probieren wollen, empfiehlt sich eine Vorabinfo an uns.

Herzlichen Dank!
_____________________________________________________________________________________

M. Kruppes Buchpremiere „Und in mir Weizenfelder“ | Ein Rückblick

Aufgrund der zahlreichen Voranfragen wurde der Abend kurz zuvor noch in zwei Lesungen gesplittet, insofern hatten wir zweimal volles Haus mit einer Vielzahl interessierter und begeisterter ZuhörerInnen, die ebenso gespannt, nachdenklich oder begeistert Kruppes Sequenzen aus seinen beiden letzten Büchern „Von Sein und Zeit“ und „Und in mir Weizenfelder“ sowie Claudia Rudats Brecht-Texten folgten. Nicht selten wurden die einzelnen Texte mit Publikumsgesprächen, erklärenden Einleitungen und Humoresken verbunden, in vielen Fällen mündeten die Pausen und der Abend in zahlreiche Gespräche, die wiederum von unserer Vielzahl an flüssigen Spezialitäten untermalt wurden.

Es war ein sehr schöner Abend unter Freunden, wie uns nicht zuletzt auch viele BesucherInnen zurückmeldeten; und dem Vernehmen nach soll es in absehbarer Zeit in gewisser Regelmäßigkeit in ebenjener Location Abende mit Musik, Kunst und Literatur geben. Wir freuen uns drauf und halten Sie auf dem Laufenden.

Zur Fotogalerie geht es hier entlang.
_____________________________________________________________________________________

Ausschreibung des Lese-Zeichen e. V.: Prosa-Werkstatt mit Michael Stavarič

Wir bitten um Weiterverbreitung und Aufmerksamkeit gegenüber der Ausschreibung des Lese-Zeichen e. V.:

„Freitag, 08. Juni 2018 von 10.00 bis 17.00 Uhr auf Burg Ranis

Im Rahmen der sechsten RANISER WORTWELTEN bietet der Autor Michael Stavarič eine Werkstatt für Prosatexte an. Interessierte Autorinnen und Autoren erhalten die Möglichkeit, mit Michael Stavarič an ihren Texten zu arbeiten. Dafür stehen fünf Plätze zur Verfügung. Über die Vergabe der Plätze entscheidet eine fachkundige Jury.

„Romane, wie sie Michael Stavarič schreibt, schreibt gegenwärtig sonst niemand.“ (Frankfurter Rundschau). „Michael Stavarič löst einmal mehr ein, was er sich zu Beginn seines Weges als Lyriker und Erzähler vorgenommen hat: formal und sprachlich mit jedem Buch ein neues erzählerisches Experiment zu wagen.“ (Deutschlandfunk)

Michael Stavarič wurde für seine Arbeit u.a. mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis und dem Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet.

Wer sich bewerben möchte, kann bis 31. März 2018 Arbeitsproben (maximal 5 Seiten), sowie einen kurzen bio- und bibliographischen Abriss (maximal 2 Seiten) per E-Mail an das Thüringer Büro für Literatur und Kunst Lese-Zeichen schicken.

Die Teilnahme an der Werkstatt ist kostenfrei.

Die Kosten für die Übernachtung in einer nahegelegenen Unterkunft betragen pro Person und Nacht € 25,-.

E-Mail: ranis@lesezeichen-ev.de“

Vielen herzlichen Dank!
_____________________________________________________________________________________