„Edition Outbird“ begegnen: eine Jahresvorschau

Für die Möglichkeit einer Begegnung und des Austausches mit unserem Verlag und dessen MacherInnen und AutorInnen möchten wir schon früh eine Aussicht auf die kommenden Termine geben (weitere Termine in Planung). Wir sind uns sicher, dass Ihnen der ein oder andere Termin gefallen dürfte und wir uns bei einem Gespräch kennenlernen können:

    • am 09. 09. 2018 präsentieren wir uns im Rahmen von „Dresden (er)lesen“ auf Schloss Albrechtsberg zu Dresden
    • am 29. 09. 2018 können Sie uns bei der „Buchmesse Eselsohr“ in Wesel treffen
    • am 17. 11. 2018 sind wir auf der Leipziger Bücherschau in der zentral gelegenen Industrie- und Handelskammer vertreten
    • vom 21. bis 24. 03. 2019 nimmt unser Verlag einmal mehr an der Leipziger Buchmesse teil
    • am 01. 06. 2019 letztendlich laden wir ganz herzlich zu unserem Verlagsfest im Franzenshof Pößneck ein
    • zu einem noch offenen Termin nehmen wir 2019 zum zweiten Mal an der Lichtensteiner Bücherschau teil

Wir dürfen jedoch noch um Geduld hinsichtlich des Buchmesse- sowie des Abendprogramms zu unserem kleinen, familiären Verlagsfest bitten. Für ausführlichere Informationen empfehlen wir Ihnen einen regelmäßigen Kalendercheck oder das Abonnement unseres Newsletters auf dieser Seite (linke Menüspalte).

Wir freuen uns auf Sie!
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Peter Wawerzinek

Wir freuen uns mit Peter Wawerzinek über einen Neuzugang in unserem AutorInnenkollektiv, der nicht nur zahlreiche Stipendien und Preise wie beispielsweise den renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen bekam, sondern nicht zuletzt auch ein begnadeter Erzählkünstler ist. Mit seinen beiden überaus ehrlichen wie tiefgreifenden Romanen „Rabenliebe“ sowie „Schluckspecht“ erzielte er beispielsweise große Erfolge. Neben ihm gilt unsere Vorfreude seiner im 4. Quartal bei uns erscheinenden Schweden-Novelle, einem Erzählband, der von seinem Schwedenaufenthalt im Frühjahr diesen Jahres sowie seinen Begegnungen im Norden berichten wird.

Lieber Peter, wir freuen uns, Dich bei uns begrüßen zu dürfen!

Wer Peter Wawerzinek life erleben will, möchte sich bitte den 24. 11. 2018 in der Geraer Theaterfabrik vormerken. Hier liest er gemeinsam mit dem Herausgeber des „Drecksack“-Magazins Florian Günther.
_____________________________________________________________________________________

Vorankündigung Juli 2018: Tami Weissenberg „Darjeeling Pur“

Mit einer kleinen Verspätung wird Mitte Juli 2018 nun Tami Weissenbergs romanhaftes Tagebuch „Darjeeling Pur“ bei uns erscheinen, welches die massiven Gewaltwiderfahrnisse aus seiner damaligen Partnerschaft nachzeichnet und aufzeigt. So sachlich Weissenbergs Sprachwelt ist, so unfassbar ist die von ihm geschilderte Brutalität der vielen Übergriffe, die ihn physisch wie psychisch nicht nur nachhaltig schädigten, sondern auch an den Rande des Selbstmords brachten.

Das Buch, zu dem unlängst ein Interview im „Outscapes“-Magazin #8 erschien, für das erste Lesetermine für den 13. 09. 2018 in Gera sowie den 22. 11. 2018 in Greiz bereits feststehen und dessen Coverfotografie Katrin Hetzel anfertigte, ist unter diesem Link vorbestellbar.
_____________________________________________________________________________________

Vorankündigung Juli 2018: Klaus Märkert „Der Tag braucht das Licht, ich nicht 3.0“

Auch für das undergroundliterarische Urgestein Klaus Märkert, wir hatten bereits im April sein herzliches Willkommen in unseren Verlagsgefilden angekündigt, rennt dieses außerordentlich schnelle Jahr unaufhaltsam auf sein neues Buch mit Namen „Der Tag braucht das Licht, ich nicht 3.0“ zu. Unsere Vorfreude ob dieses Neuarrangements höchst unterhaltsamer Dunkelliteratur teilen wir uns nicht nur mit Klaus, sie könnte zudem größer kaum sein. Die Covergestaltung übernahm einmal mehr unser beinahe schon Hausgrafiker Benjamin Schmidt.

Für 11.90€ kann das im Juli erscheinende Buch bereits jetzt unter diesem Shoplink bestellt werden.
_____________________________________________________________________________________

Vorankündigung Juli 2018: Tomas Jungbluth „Kammerflimmern“

Tomas Jungbluth, unter anderem im März diesen Jahres mit der Anthologie „Apokalyptischer Alltag“ in Erscheinung getreten, veröffentlicht im Juli 2018 mit „Kammerflimmern“ erstmals eine Novelle. „Kammerflimmern“ ist ein Verbrennungsprodukt, welches dem ebenso tiefen Einfühlungsvermögen wie der ausgeprägten Gabe zu reich bebilderten Sprachlandschaften Jungbluths entsprang. Folgerichtig vertieft sich Jungbluth in diesem einem Liebesbrief nicht unähnlichen Monolog in die Welt zweier Hochsensibler (deren eine Rolle er einnimmt), und zeichnet nach, wie sie nach einem frühen schweren Vertrauensbruch und zunehmenden Grenzüberschreitungen letztendlich ihren vielschichtigen Gefühlswelten und den Gewalten ihrer tiefen Liebe erliegen.

Ein spannendes, berührendes und sehr tiefes Buch, dessen vortreffliches Cover Benjamin Schmidt entworfen hat. Das einfühlsame Vorwort und Lektorat verdanken wir M. Kruppe. Das Buch ist erhältlich ab Juli 2018, wer bereits jetzt bestellen will, folge bitte diesem Link. Herzlichen Dank!
_____________________________________________________________________________________

In Kürze & im neuen Outfit: Outscapes-Magazin #8

Wir freuen uns, nach intensiver Vorbereitungszeit das „Outscapes“-Magazin für alternative (Genuss)Kultur mit nunmehr Ausgabe #8 grafisch komplett überarbeitet ankündigen zu können. Neben „Sandow“-Frontmann Kay-Uwe Kohlschmidt als Headliner warten zahlreiche weitere spannende Interviews, Beiträge und Buchbesprechungen, so zum Beispiel mit der Moderatorin und Autorin Jennifer Sonntag, Axel Kores und Christoph Liedtke vom Künstlerkollektiv Rhizom Halle-Leipzig, der Erzählerin Antje Horn, der spannenden Anthologie „Boschs Vermächtnis“, der Berliner Likörschmiede „O´Donnell“ und vieles mehr auf ihre LeserInnen.

Bestellt und abonniert werden kann das Magazin ab sofort in unserem Onlinestore unter diesem Link; auch begrüßen wir an dieser Stelle gleich vier neue AbonnentInnen – mit dem Hinweis, dass wir unter den ersten NeuabonnentInnen zwei auf Wunsch handsignierte Bücher der Edition Outbird verlosen.

Herzlich willkommen und vielen Dank!
_____________________________________________________________________________________

Keine Atempause oder ein Outbirdscher Zwischenstand

An Aufgabenmangel können wir uns derzeit wahrlich nicht beklagen: Die beiden ebenso wunderhübschen wie berührenden Buchneulinge „Seroquälmärchen“ von Jennifer Sonntag und Franziska Appel sowie „Fick die Musen“ von Benjamin Schmidt befinden sich in der Auslieferung, das neue und relaunchte „Outscapes“-Magazin ist in Vorbereitung, darüber hinaus erfreut sich Michael Schweßinger über eine vortreffliche Buchbesprechnung im neuen Leipziger Stadtmagazin „Ahoi“ seitens unseres geschätzten Kollegen Volly Tanner, der von uns maßgeblich gesponserte Literarische Salon präsentiert heute abend in der Geraer Theaterfabrik den mehrfach preisgekrönten Bestsellerautoren Clemens Meyer
…aber damit nicht genug, wird dem Vernehmen nach und sehr zu unserer Freude noch in diesem Jahr ein Autor bei „Edition Outbird“ veröffentlichen, der eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum innehat (mehr dazu zu herangereifter Zeit).

Last but not least geht just in diesen Tagen unser Programmflyer rund um die  literarischen und kulinarischen Whiskyprogramme mit unseren KooperationspartnerInnen und GeschäftsfreundInnen in die Verteilung. Und wenn wir gerade dabei sind: Am kommenden Wochenende werden unsere Flüssigspezialitäten rund um Whisky, Liköre und Met auf dem Kunstfest Meißen zu entdecken sein, am 02. 06. 2018 auf dem Streetfood Market in Crimmitschau (um nur diese beiden Markttermine zu nennen). Neu im Sortiment sind ein köstlicher Whisky sowie ebenso leckere Liköre aus der Zeitzer Brennerei Daniel Rost.

Bei all unseren Aktivitäten freuen wir uns auf Sie und Euch – bis ganz bald und herzliche Grüße!
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Hendrik Peeters


Ebenfalls für das 3. Quartal begrüßen wir den sympathischen Hamburger Spieleentwickler, Autoren und Lesebühnenbetreiber Hendrik Peeters in unserem AutorInnenkollektiv, der unsere Herzen mit fantasievollen, leichten, manchmal obskuren, verstiegenen oder gar verstörenden Kurzgeschichten erfreuen wird. Auch das ein oder andere mitreißende Lyrikelement wird in seinem Erstling „Herr Schwarz und andere Geschichten“ (Arbeitstitel) vertreten sein.

Herzlich willkommen, lieber Hendrik, wir freuen uns auf Dich!

Bildnachweis: Lars Poeck
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Klaus Märkert

Klaus Märkert, Autor zahlreicher unterhaltsamer, schwarzhumoriger Erzählungen, Mitbegründer des legendären Bochumer Szeneclubs „Zwischenfall“ und umtriebiger Bühnenliterat, erfreut unsere Herzen mit seiner Anfang des 3. Quartals 2018 bei uns erscheinenden Kurzgeschichtensammlung „Das Ding hat Augen – Best of Nachthumor“. Es darf gespannt sein.

Klaus, wir freuen uns auf Dich und heißen Dich herzlich willkommen!

Bildnachweis: Claudia Both
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Holger Much

Wir freuen uns, den Kunstmaler, Grafiker und Illustrator Holger Much bei uns begrüßen zu dürfen. Holger Much hat bereits jetzt die sehr gefühlvolle und wunderbar ergänzende Coverillustration zum im Sommer 2018 erscheinenden Roman Susanne Agnes Fausers, „Lilian“, angefertigt. Holger Much verweist mittlerweile auf eine beeindruckende Vita, arbeitete er unter anderem nicht zuletzt für und mit H. R. Giger, Luci van Org, ASP oder Christian von Aster. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Herzlich willkommen in unserem Verlagskollektiv, Holger!

Bildnachweis: privat.
_____________________________________________________________________________________