Calendar

Dez
3
So
Zeughaus Teufen (CH) | 03. 12. 2017 | Zeug lesen @ Zeughaus Teufen
Dez 3 um 14:00 – 17:00

Ralf Bruggmann liest aus seinem Buch «Hornhaut». Und interpretiert gemeinsam mit Manuela Gerosa die vierteilige Kurzgeschichte «Das Warum der Anderen», die eigens für die Veranstaltung im Zeughaus geschrieben wurde und als literarischer Rundgang zur Aufführung kommt. Dazu gibt‘s anregende Gespräche sowie Trinksachen und Knabberzeug.
_____________________________________________________________________________________

Dez
7
Do
Burg Ranis | 07. 12. 2017 | Finnische Songs und Erzählungen aus dem Reich der Trolle und Elfen @ Burg Ranis
Dez 7 um 19:30 – 22:00

Der Lese-Zeichen e. V. präsentiert:

VOITA! laden ihr Publikum ein, die Zerrissenheit der finnischen Seele zu ergründen. Der Abend ist eine musikalische Reise durch die finnische Tangogeschichte und bringt Lieder Finnlands in unsere Zeit. Abwechselnd schwelgend in Melancholie und Feierlaune – Lebensfreude, Sehnsucht, tiefe Traurigkeit.

VOITA! – das sind an diesem Abend Varia Lennèa Sjöström (Gesang, Akkordeon) und Oliver Jahn (Gitarre, Trompete).

Zur Musik kommen traditionelle Geschichten aus Finnland, Märchen und Erzählungen, die Varia Sjöström mit sphärisch anmutender Stimme vortragen wird.

Eine Veranstaltung des Lese-Zeichen e.V. mit freundlicher Unterstützung der GGP Medien GmbH.
__

Outbird wird einmal mehr mit einer erlesenen Auswahl an Whiskys, Rums, Wodkas, darüber hinaus Weinen, Bieren, Säften, anderen Getränken, aber auch empfehlenswerten Büchern abseits des Massenmarktes die Gäste empfangen.
__

Bildnachweis: Mario Keim

Dez
8
Fr
Franzenshof Pößneck | 08. 12. 2017 | Corvus Salonabend @ Franzenshof
Dez 8 um 18:00 – 21:00

Der Verein zur Förderung alternativer Kunst und Kultur „Corvus e. V.“ lädt zu seinem ersten Salonabend ein – zum Kennenlernen, Kulturgenießen, Grillen und Chillen.

Welat Gedik mit seinem unfassbaren Violinenspiel, Erich Haas mit ausgewählten Gedichrezitationen und M. Kruppe mit einer Zusammenstellung heiterbesinnlicher Prosa und Lyrik werden nebst Outbird Whisky & Kulinarik für das literarische, musikalische und kulinarische Wohlempfinden sorgen, es wird feinste Musik bis deftig-humorige Literatur zu Fingerfood und leckeren Getränken mit oder ohne Alkohol geben.

Sie sind herzlich willkommen!

Dez
9
Sa
Villa Oppidum Licentia | 09. + 10. 12. 2017 | Umbra Fest 2017 @ Villa Oppidum Licentia
Dez 9 um 14:00 – Dez 10 um 23:30

Buch # 5 der „Edition Outbird„, die dunkelschöne Jubiläumsausgabe „Seelenübertritt“ des „Umbra et Imago“-Frontmanns Mozart und des Berliner Autoren Benjamin Schmidt, wird im Rahmen des „Umbra-Festivals 2017“ eine würdige Präsentation erfahren. Das Gesamtprogramm gestaltet sich wie folgt:

09. 12. 2017:

Am Nachmittag des 09.12.17 im Crystal Palace einige Workshops zu den Themen Songwriting, Komposition und Schriftstellerei angeboten, die von Bandmitgliedern, aber auch Mozart höchstselbst, geleitet werden. Danach wird Holger Schüler, bekannt aus dem TV als der Hundeversteher, mit seiner Dog Show einen wahrhaft einzigartigen Auftakt dieses Kunstevents antreiben.

Im Anschluss werden die Metallspürhunde ihren exzellenten Mix aus Gothic-Rock und Electro zum Besten geben, um das Publikum auf den Hauptact, Umbra et Imago, vorzubereiten. Die haben neben 25 Jahren Bandgeschichte auch gleich das neue Album „Die Unsterblichen – Das zweite Buch“ mit im Gepäck und dem Anlass entsprechend, wird es neben neuen Songs auch alte Klassiker zu hören geben. Umbra et Imago sind eine leidenschaftliche Live-Band, die Geschichte geschrieben hat, und das wollen sie an ihrem Geburtstag mit viel Freude und Dankbarkeit gegenüber ihren Anhängern auch unter Beweis stellen.

10. 12. 2017:

Der exzentrische Künstler Leo Rumerstorfer wird mit seinen meisterhaften Werken den Abend mit einer etwas anderen Art der Vernissage eröffnen. Und spannend geht es weiter mit Benjamin Schmidt, dessen rohe und doch tiefschürfende Form der Literatur schon dem ein oder anderen Umbra-Fan ein Begriff sein dürfte, ist er doch nicht zum ersten Mal in der Villa zu Gast. Unter anderem wird er das in Zusammenarbeit mit Mozart entstandene, märchenhaft illustrierte Werk „Seelenübertritt“ vorstellen, das im Dezember bei Edition Outbird erscheinen wird. Eine wahre Premiere also.

Ein weiteres Highlight findet folgend statt mit der 3-Oktaven-Röhre der wunderbaren Luci Van Org, der wohl sympathischsten Berliner Großschnauze, deren musikalische Lesungen schon allein einen Besuch wert wären. Den krönenden Abschluss aber begeht Die Kammer (minimized), die in bewährter Singer-Songwriter-Tradition das Publikum noch ein letztes Mal zum Träumen und entrückten Lauschen bringen wird, zum nostalgischen Schwelgen in Erinnerung an 25 Jahre Umbra et Imago.
_____________________________________________________________________________________

Dez
19
Di
Cosmic Kaspar Berlin | 19. 12. 2017 | Buchpremiere Frau Kopf „Brachialromantik“ @ Cosmic Kaspar Berlin
Dez 19 um 19:00 – 21:30

Anlässlich der jüngsten Veröffentlichung der „Edition Outbird“, „Brachialromantik“ von Frau Kopf, steigt am 19. 12. 2017 im Berliner „Cosmic Kaspar“ die Buchpremiere.

Frau Kopf legt mit „Brachialromantik“ ihr zweites Buch vor. In der ihr ureigenen Textform zwischen Prosa und Short Stories zeigt sich ihre tiefe Leidenschaft für und in Liebe, Schmerz, hoher Sensibilität und einer schier endlosen Verletzbarkeit. Sie sieht genau hin, will die Menschen da draußen verstehen, streut Salz in die liebenden Herzen und operiert am offenen Leben.

Ihre Texte fühlen sich oft wie Rausch und Messerklinge zugleich an, wenn sie den Dämonen Mobbing, Depression und Sexismus Sprachbilder gibt und sensible Lebenslandschaften, Beobachtungen und Menschenschicksale skizziert. Sie nimmt die Leserinnen und Leser mit in die Risiken und Nebenwirkungen des Sichzeigens, von Lust und bedingungsloser Liebe, aber auch in Achtsamkeit, Unabhängigkeit, Wertfreiheit und ein Leben ohne Masken, Lügen und Schubladen.

Wo wäre die textliche Tiefe dieser Autorin besser aufgehoben als im Berliner „Unterwelt“club „Cosmic Kaspar“, einer der coolsten Locations Berlins?
_____________________________________________________________________________________

Dez
22
Fr
Pößnecker Alternativer Freiraum | 22. 12. 2017 | Schweßinger & Kruppe „Architekturen der Leere“ @ PAF e. V. Pößneck
Dez 22 um 20:00 – Dez 23 um 1:00
Pößnecker Alternativer Freiraum | 22. 12. 2017 | Schweßinger & Kruppe "Architekturen der Leere" @ PAF e. V. Pößneck

Texte zwischen Tiefsinn, Tragik und Humor

Michael Schweßinger zählt zu den bedeutensten Autoren der Underground-Literatur. Seine Schreibe ist tiefsinnig und analytisch, zuweilen politisch, oft philosophisch und nicht selten meint man, den Schreibenden zwischen den Zeilen zwinkern zu sehen. Der Bogen zwischen wahrhaftem Anspruch und Unterhaltung gelingt ihm hervorragend. Auf der Bühne wirkt Schweßinger bescheiden und doch setzt er seine Pointen so bewusst „von unten heraus“, dass man sie oft erst begreift, wenn sie schon Geschichte sind.

M. Kruppe portraitiert in Gedichten und Short Storys das Leben, die Menschen, denen selten Aufmerksamkeit zuteil wird und nimmt sich dabei immer wieder selbst auf die Schippe. Die Gesellschaft in ihrem jetzigen Zustand kritisierend, schreibt er über Missstände und Unzustände, wie er auch über Begegnungen mit den seltsamen Bewohnern einer Kleinstadt schreibt. Humorvoll meist, aber durchaus auch ernst und kritisch.
Kruppe liest seine Texte nicht nur, er lebt sie. So flüstert und intoniert er, schreit wird wieder leise…

Die Lesung ist eine Kooperation von PAF e.V., Lesezeichen e.V., Corvus e.V. und Outbird – Verlag und Agentur für alternative (Genuss-)Kultur. Gefördert und unterstützt wird sie vom Lese-Zeichen e.V. Thüringen.

Outbird – Agentur + Verlag für alternative Kultur wird mit einer Auswahl seines Shop Angebots zugegen sein. Hier könnt ihr euer (literarisches) Weihnachtsgeschenk-Depot aufbessern, einen guten Whisky trinken oder euch selbst reich beschenken.
_____________________________________________________________________________________

Jan
6
Sa
Kunsthaus Eigenregie Eschenbach | 06. 01. 2018 | Russian Doctors-Konzert / Lesung M. Kruppe @ Kunsthaus Eigenregie
Jan 6 um 19:00 – 21:30

„Edition Outbird“-Autor M. Kuppe wird die (einmal mehr auch in Eschenbach) großartig „aufspielenden Russian Doctors“ literarisch in seine einzigartige Rezitation Pratajevscher wie eigener Texte einbetten. Wir sind uns überaus sicher, dass der Abend zwischen schweißtreibend und furios alles bieten wird, was das Feierherz begehrt. Selbstverständlich, wie könnte es anders sein, wird es auch Bulbash Wodka geben.

Und wem das alles nicht genug ist, der findet in unserem Shop nicht nur Pratajev-Bücher des Russian Doctors Frontmanns H. Makarius Oley, sondern auch Bulbash-Wodka und Bücher von M. Kruppe. Must haves!
_____________________________________________________________________________________

Jan
12
Fr
Villa Rosenthal Jena | 12. 01. 2017 | „Die literarische Destille“. Ein hochprozentiger Abend mit Texten von Hemingway, Müller, Jerofejew, Lowry. @ Villa Rosenthal
Jan 12 um 19:30 – 22:00

Der Lese-Zeichen e. V. präsentiert:

Vier Schriftsteller und ihre liebsten Spirituosen. Heiner Müller schrieb seine apokalyptischen Theatervisionen stets mit einem Glas Whiskey in greifbarer Nähe. Ernest Hemingway entwickelte auf der Basis kubanischen Rums einen eigenen Daiquiri-Cocktail. Wenedikt Jerofejew ging in seiner „Reise nach Petuschki“ auf die berühmteste literarische Sauftour, bei der Unmengen Wodka geleert werden. Malcolm Lowrys „Unter dem Vulkan“ ist der wohl komplexeste Trinkerroman der Literaturgeschichte; der Autor selbst liebte Gin über alles.

M. Kruppe und Ralf Schönfelder sind die literarischen Sommeliers des Abends. Sie lesen aus den Texten der Autoren und erzählen humorvolle und ernste Anekdoten über die vier schreibenden Trinker.
__

Dazu kredenzt Outbird edle Schnäpse: Whiskey, Rum, Wodka, Gin. Das Publikum ist eingeladen, mitzutrinken!
__

Bildnachweis: Stadt Jena / J. Hauspurg

Jan
18
Do
Burg Ranis | 18. 01. 2017 | Musikalische Lesung mit Lucy van Org: Die Geschichten von Yggdrasil @ Burg Ranis
Jan 18 um 19:30 – 21:30

In den 90er Jahren sang Luci van Org unter dem Namen Lucilectric den Top Ten Hit „Mädchen“ und wurde damit deutschlandweit bekannt.

Seitdem hat sie sich als vielseitige Künstlerin bewiesen: Luci van Org ist eine mehrfach preisgekrönte Roman-, Drehbuch- und Theaterautorin, Illustratorin, Musikerin und Schauspielerin. Auch ist sie politisch aktiv und verwirklicht mit ihrem neuen Buch „Yggdrasil“ ihren Wunsch, uralte Mythen dem Würgegriff brauner Ideologien zu entreißen.

Yggdrasil: so heißt der erste Baum, der jemals gewachsen ist. Er ist so groß, dass er in seinen Zweigen und Wurzeln gleich neun Welten beherbergt – und ihre Geschichten. Uralte Geschichten. Geschichten von Göttern, Riesen und Menschen, von Zwergen und Drachen und mächtigen Zauberinnen.

Luci van Org hat die nordischen Sagen nacherzählt. Modern, humorvoll und dennoch nah an den literarischen Quellen. Dabei vermittelt sie auch eine Menge Wissen über die alten Mythen – in deutlicher Abgrenzung zur rechten Ecke, unter deren Missbrauch der Ruf dieser Geschichten bis heute leidet.

Auf der Bühne haucht Luci van Org mit den drei Oktaven ihrer Sängerinnenstimme jeder der Figuren Leben ein – natürlich garniert mit vielen musikalischen Einlagen!

Mit Luci van Org präsentiert der Kunst- und Kulturverein Corvus e.V. in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e. V. im historischen Bahnbetriebswerk Gera den Auftakt seiner literarischen Veranstaltungen. Das wunderbare Ambiente des BBW nutzend, wird der Verein zukünftig alle zwei Monate mit Lesungen und Konzerten der besonderen Art eine feste Institution werden. Unter dem Titel „Corvus-Salon-Nächte“ werden weitere bekannte AutorInnen und Musiker und auch weniger bekannte literarische und musikalische Hoffnungen erwartet. Im Fokus der Reihe steht die Verbindung von Genuss und Kultur. So wird es in Zusammenarbeit mit der/m Geraer Agentur und Verlag „Outbird“ für alternative (Genuss)Kultur stets ein Angebot edler Whiskys aus aller Herren Länder sowie auch andere Getränke geben.
__

Zum Interview im „Outscapes“-Magazin #5 bitte hier entlang.

Zum Buch „Die Geschichten von Yggdrasil“ in unserem Onlinestore bitte hier entlang.
__

Bildnachweis: Axcel Hildebrand

Jan
20
Sa
Bahnbetriebswerk Gera | 20. 01. 2017 | Musikalische Lesung mit Lucy van Org: Die Geschichten von Yggdrasil @ Bahnbetriebswerk Gera
Jan 20 um 20:00 – 22:30

In den 90er Jahren sang Luci van Org unter dem Namen Lucilectric den Top Ten Hit „Mädchen“ und wurde damit deutschlandweit bekannt.

Seitdem hat sie sich als vielseitige Künstlerin bewiesen: Luci van Org ist eine mehrfach preisgekrönte Roman-, Drehbuch- und Theaterautorin, Illustratorin, Musikerin und Schauspielerin. Auch ist sie politisch aktiv und verwirklicht mit ihrem neuen Buch „Yggdrasil“ ihren Wunsch, uralte Mythen dem Würgegriff brauner Ideologien zu entreißen.

Yggdrasil: so heißt der erste Baum, der jemals gewachsen ist. Er ist so groß, dass er in seinen Zweigen und Wurzeln gleich neun Welten beherbergt – und ihre Geschichten. Uralte Geschichten. Geschichten von Göttern, Riesen und Menschen, von Zwergen und Drachen und mächtigen Zauberinnen.

Luci van Org hat die nordischen Sagen nacherzählt. Modern, humorvoll und dennoch nah an den literarischen Quellen. Dabei vermittelt sie auch eine Menge Wissen über die alten Mythen – in deutlicher Abgrenzung zur rechten Ecke, unter deren Missbrauch der Ruf dieser Geschichten bis heute leidet.

Auf der Bühne haucht Luci van Org mit den drei Oktaven ihrer Sängerinnenstimme jeder der Figuren Leben ein – natürlich garniert mit vielen musikalischen Einlagen!

Mit Luci van Org präsentiert der Kunst- und Kulturverein Corvus e.V. in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e. V. im historischen Bahnbetriebswerk Gera den Auftakt seiner literarischen Veranstaltungen. Das wunderbare Ambiente des BBW nutzend, wird der Verein zukünftig alle zwei Monate mit Lesungen und Konzerten der besonderen Art eine feste Institution werden. Unter dem Titel „Corvus-Salon-Nächte“ werden weitere bekannte AutorInnen und Musiker und auch weniger bekannte literarische und musikalische Hoffnungen erwartet. Im Fokus der Reihe steht die Verbindung von Genuss und Kultur. So wird es in Zusammenarbeit mit der/m Geraer Agentur und Verlag „Outbird“ für alternative (Genuss)Kultur stets ein Angebot edler Whiskys aus aller Herren Länder sowie auch andere Getränke geben.
__

Zum Interview im „Outscapes“-Magazin #5 bitte hier entlang.

Zum Buch „Die Geschichten von Yggdrasil“ in unserem Onlinestore bitte hier entlang.
__

Bildnachweis: Axcel Hildebrand