Leipziger Buchmesse 2019: Unser Salonprogramm

Während wir noch auf die Standzusage und zwei Lesungsanfragen für das Messegelände selbst warten, steht das Rahmenprogramm unseres Literarischen Salons zur Leipziger Buchmesse 2019 nunmehr fest. Einmal mehr freuen wir uns auf ein volles Haus bei unseren Kooperationspartnern der „Kunstgalerie Raum 16„, Beatrice und Steve Bauer, bei denen wir am Freitag, dem 22. 03. 2018, folgendes Programm bieten werden:


19.30 Uhr |
Andreas Hähle liest aus „Wahnsignale

Andreas Hähles Roman „Wahnsignale“ zeigt eindringlich, wie sein Protagonist über den Verlauf der Wendejahre und damit dem Bruch des einen und dem Erstarken des anderen Systems innerlich zerreißt und sich einem Fiebertraum gleich in seinen Wahnhaftigkeiten verliert. Andreas Hähle wird das erste Mal auf einer Bühne von Outbird bzw dem Corvus e. V. zu erleben sein.

20.15 Uhr | M. Kruppe liest aus Tomas Jungbluths „Kammerflimmern

M. Kruppe zeichnet sprachgewaltig die hohen Emotionen und den tiefen Fall zweier sensibler Seelen nach, die in einem sich beständig vergrößernden Riss zwischen Narzissmus und mangelnder Impulskontrolle ihre große Liebe verlieren. Martin Plütsch, der Meister eines berührenden Gitarrenspiels zwischen Klassik und Flamenco, wird die Auszüge aus der Novelle musikalisch interpretieren.

21.00 Uhr | Lesung & Talk mit Klaus Märkert und Michael Schweßinger

Klaus Märkert und Michael Schweßinger, die beiden begnadeten Erzähler und literarischen Granden unserer „Edition Outbird“, werden den dritten und letzten Teil des Salonabends gestalten. Sie werden aus ihren aktuellen Arbeiten zwischen morbidem Irrwitz und den Weiten der Welt lesen und das Publikum mit hoher Sicherheit einmal mehr spannungsreich zum Lachen und Nachdenken bringen.

Rahmenprogramm

Internationale Whiskybar / Drinks / Fingerfood / Outbird Artscapes (Ausstellung und limitierte Kunstdrucke)

Zum Kalendereintrag und den Tickets folgen Sie bitte diesem Link. Aufgrund der begrenzten Platzzahl empfiehlt sich frühe Buchung. Wir freuen uns auf Sie und auf Euch.
_____________________________________________________________________________________

Vorankündigung 1. Dezemberhälfte 2018: Andreas Hähle „Wahnsignale“

Andreas Hähle legt mit „Wahnsignale“ einen Roman vor, der dem Namen mehr als nur gerecht wird: Der Protagonist scheint zunehmend in eine Zerrissenheit abzugleiten, die in weiten Teilen ihre für die Leserschaft fesselnde Kraft aus seinen inneren Reflektionen gewinnt. Man sucht mit ihm nach einem Weg und einem Sinn, der mit der Wendezeit verlorengegangen scheint.

Hähle legt dem Romanhelden ganz unpolitisch seine philosophische Erzählkraft in den Mund und man ahnt, dass auch Hähle die Gelegenheit hatte, sein Leben tief zu vermessen. Dieses Buch reißt auf und mit, und wir wünschen Andreas nicht nur alles Gute, sondern auch viele begeisterte und sprachlose LeserInnen. Das Buch kann ab sofort in unserem Shop unter diesem Link vorbestellt werden.
_____________________________________________________________________________________

Vorstellung unseres „Genuss & Kultur“-Künstlernetzwerkes: Martin Plütsch

Wir heißen Martin Plütsch herzlich willkommen, der ein umwerfend vielfältiges, empfindsames und tiefgehendes Gitarrenspiel zwischen Flamenco, Folk und Klassik beherrscht und damit fortan musikalischer Part und Klangteppich unserer „Genuss & Kultur„-Veranstaltungen sein wird. Herzlich willkommen, Martin!

Bildnachweis: Privat
_____________________________________________________________________________________

Vorstellung unseres „Genuss & Kultur“-Künstlernetzwerkes: Ralf Schönfelder

Ralf Schönfelder zeichnet nicht nur maßgeblich als Geschäftsführer und Projektmanager des Lese-Zeichen e. V. für die thüringische Literaturlandschaft verantwortlich, er bildet neben M. Kruppe auch einen der beiden Parts der „Literarischen Destille„. Wir freuen uns, ihn und seinen Kollegen immer wieder in höchst unterhaltsamen Abenden zwischen den vier Weltliteraten Hemingway, Müller, Lowry und Jerofejew und einer feinen Auswahl an Spirituosen vor begeistertem Publikum begrüßen zu dürfen. „Die Literarische Destille“ ist also Teil unserer „Genuss & Kultur“-Programme. Herzlich willkommen, Ralf!

Bildnachweis: Diana Lindner
_____________________________________________________________________________________

Vorstellung unseres „Genuss & Kultur“-Künstlernetzwerkes: M. Kruppe

M. Kruppe bringt in der Vielfalt der „Whisky & Words“-Programme ausgewählte weltliterarische Text(passag)e(n) mit handverlesenen, internationalen Single Malts in Berührung und erzeugt somit genussvoll-unterhaltsame Spannungsfelder. Im Rahmen unserer „Genuss & Kultur„-Abende stellt er darüber hinaus mit Ralf Schönfelder in ihrem gemeinsamen Programm „Die Literarische Destille“ höchst unterhaltsam Schriftsteller wie Ernest Hemingway, Heiner Müller, Malcolm Lowry und Wenedikt Jerofejew sowie deren Lieblingsspirituosen und Trinkgewohnheiten vor.

Bildnachweis: Stef Schmidt
_____________________________________________________________________________________

Vorstellung unseres „Genuss & Kultur“-Künstlernetzwerkes: Michael Schweßinger

Michael Schweßinger, weltreisender Schriftsteller, Philosoph und Erzähler, erzählt in seinen zahlreichen Buchveröffentlichungen viel vom Menschlichen in uns, vor der Haustür und in den verschiedensten Winkeln der Welt. Bisweilen erzeugen seine Lesungen eine ganz eigentümliche Dynamik, eine tiefgehende Spannung, die seine LeserInnen in die von ihm beschriebenen Welten eintauchen lässt. Nicht zuletzt aus „Robinsonaden vom 40. Breitengrad“ aus unserer „Edition Outbird“ wird der ehemalige Mitinhaber der legendären „Edition PaperONE“ zu „Genuss & Kultur„-Abenden lesen und so einen Bogen von weitgreifenden und dennoch oftmals leichten Betrachtungen zu verschiedenen Lebensmomenten und -orten und Single Malt-Köstlichkeiten aus Asien, Skandinavien oder Südeuropa spannen.

Bildnachweis: Susanne Stoll
_____________________________________________________________________________________

Vorstellung unseres „Genuss & Kultur“-Künstlernetzwerkes: Hauke von Grimm

Hauke von Grimm, Whiskyliebhaber, Seemann vom Lande und Geschichtenerzähler der bisweilen verstiegenen, verschmitzten und obskuren Art, verbindet seine Short Stories, Prosa und Lyrik im Rahmen unserer „Genuss & Kultur„-Abende mit einer Auswahl internationaler, auf seine Werke abgestimmter Whiskys. Hauke hat schon viele Jahresringe in der alternativen mitteldeutschen Literaturszene angelegt, als Radiomacher, als Mitbegründer der „Lesebühne Schkeuditzer Kreuz“, als Verlagsmitinhaber der legendären damaligen Leipziger „Edition PaperONE“, als Autor unserer „Edition Outbird„… Wir freuen uns auf unsere Zusammenarbeit mit ihm auf auch dieser Ebene!

Bildnachweis: ToniK Pictoresque
_____________________________________________________________________________________

Vorstellung unseres „Genuss & Kultur“-Künstlernetzwerkes: Antje Horn

Im Rahmen unserer „Genuss & Kultur„-Veranstaltungskonzepte, mit denen wir bereits an den verschiedensten Orten begonnen haben, in Erscheinung zu treten und unsere Gäste für neue Formate literarischer Symbiosen zu begeistern, stellen wir fortan KünstlerInnen vor, mit denen wir eng bei der Realisierung zusammenarbeiten. Den Beginn macht die Jenaer Erzählerin Antje Horn, die auf Reisen mit Geschichten und Weis(heit)en aus den verschiedensten Ländern der Welt die Menschen fesselt, dieses Jahr den überaus erfolgreichen Auftakt des Erzählfestivals „Narrare“ in Jena gab und mit uns mit den Veranstaltungskonzepten „Whisky & Stories“ und „Drinks & Stories“ zu begeistern weiß. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und dürfen unter diesem Link auf Ihr Künstlerinnenprofil verweisen.

Bildnachweis: Gerhard P. Bosche
_____________________________________________________________________________________

„Whisky & Stories“ in Meiningen: ein Rückblick

Wir dürfen uns an dieser Stelle für die großartige Zusammenarbeit und den sehr unterhaltsamen Herzblutabend „Whisky & Stories“ im Rahmen des „Märchen- und Sagenfestes“ in der Meininger Stadtbibliothek bedanken. Obgleich Antje Horn aus gesundheitlichen Gründen verhindert war und fehlte, zog ihre Erzählkollegin Suse Weisse aus Potsdam von Anfang an das Publikum mit großartigen Geschichten zwischen verschmitztem Humor und morbider Weisheit aus Schottland, Irland und der Bretagne auch alleine in ihren Bann. Die rund zwanzig Gäste genossen die Auswahl internationaler Whiskys zu den dargebotenen Erzählungen und irischem Liedgut mit großem Interesse.

Unser Dank gilt neben der fabelhaften Erzählerin Suse Weisse für ihren gut zweistündigen Schatz an wundervoll berührenden Geschichten und Antje Horn für die Organisation insbesondere der Leiterin der Stadtbibliothek Sylvia Gramann. Die Zusammenarbeit war ausgesprochen freundlich und unkompliziert, die Unterbringung ganz wunderbar. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit. Vielen herzlichen Dank!
_____________________________________________________________________________________

Ab sofort erhältlich: „Lilian“ von Susanne Agnes Fauser

Frisch aus der Druckerei ist ab sofort Susanne Agnes Fausers dunkle, fesselnde und unter die Haut gehende Romanperle „Lilian“ erhältlich. Ein Rausch von einer Geschichte, die sich um eine große Liebe, Mord, eine mysteriöse Vorgeschichte und damit verbundene ungelöste Geheimnisse rankt. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel, bei Amazon und in unserem Shop erhältlich. Absolute Empfehlung!
_____________________________________________________________________________________