Literaturrat Thüringen veröffentlicht Podcast zur „Edition Outbird“

Sehr gern sind wir der Bitte des Thüringer Literaturrates nachgekommen, die „Edition Outbird“ und den Initiator und Verleger Tristan Rosenkranz in einem Podcast näher vorzustellen. M. Kruppe hinterfragt frühe & spätere Einflüsse, den Weg zur Verlagsgründung, die Begegnungen & Vielfalt der Verlagsarbeit… Der Podcast ist ab sofort auf der Website des Literaturland Thüringen unter diesem Link zu hören. Herzlichen Dank, Jens Kirsten!
_____________________________________________________________________________________

Branchenmagazin „BuchMarkt“ stellt „Edition Outbird“ vor


Wir freuen uns über den jüngst im Fachmagazin für den Buchhandel „BuchMarkt“ erschienenen umfassenden Beitrag, der sich der Vorstellung unseres Verlages „Edition Outbird“ widmet. Zitat: „In Romanen, Erzählungen und auch in Lyrikbänden sollen hier oft inklusive Themen und Geschichten gebrochener Lebenswege ein Forum finden, das Wert legt auf „einen sensiblen Blick, der auch gewürzt sein darf, etwa mit schwarzem Humor. Und auch für die Wiederbelebung von Beat Literatur schlägt unser Herz.““

Für den Artikel, unter diesem Link zu finden, zeichnet Barbara Meixner verantwortlich, wir bedanken uns aufs Herzlichste!

Bildnachweis: BuchMarkt, Symbolbild
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Myk Jung

Myk Jung ist als Frontmann von „The Fair Sex“ eines der Urgesteine der deutschen Gothicszene und war seit den frühen Achtzigern in zahlreiche musikalische Kooperationen, unter anderem mit Project Pitchfork, Das Ich und Girls Under Glass, involviert. Als Musikjournalist arbeitet er für den „Sonic Seducer“ und das „Gothic“-Magazin.

Im 4. Quartal veröffentlicht Myk Jung gemeinsam mit Klaus Märkert eine schwarzhumorig-verstiegene Sammlung von Short Stories in der Edition Outbird. Wir freuen uns drauf und heißen Myk Jung aufs Herzlichste willkommen!
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Roland Spranger

Mit Roland Spranger begrüßen wir einen preisgekrönten Krimiautor, der bereits auf zahlreiche Veröffentlichungen zurückblickt und nicht zuletzt als Theaterregisseur und Veranstalter nicht nur in seiner Heimatstadt Hof kulturpolitisch sehr aktiv ist. Die Theaterstücke des hautpberuflich in Wohngruppen geistig behinderter Menschen tätigen Betreuers wurden unter anderem in Straßburg, Stuttgart, Karlsruhe, Nürnberg und Greifswald aufgeführt.

In der Edition Outbird veröffentlicht Roland Spranger Ende 2021 eine Sammlung geradliniger, bisweilen verstiegener und wunderbar rotziger Krimi-Short Stories und ist damit neben Stefan B. Meyer zu unserer Freude als weiterer Krimiautor herzlich zu begrüßen!
_____________________________________________________________________________________

Zweiter Verlegerpodcast online

Im nunmehr zweiten Verlegerpodcast spricht M. Kruppe mit Tristan Rosenkranz über dessen und gemeinsame musikalische Wurzeln, über die eigene, frühe Musiklandschaft und -beschaffung, über das Anderssein und erste, nachhaltige Berührungen mit Ostpunk und aufkeimender Gothic-Kultur, aber auch über pubertären und späteren Weltschmerz, schwarze Löcher in der Familie und etwaige musikalisch-literarische, wechselseitige Beeinflussungen. Zum Podcast geht es hier entlang.

Wir freuen uns auf Sie!
_____________________________________________________________________________________

Neuheiten: Noveltea und kommende (Genuss)Märkte

Mit Begeisterung verweisen wir auf gleich zwei Neuigkeiten für unsere Literatur- und GenussfreundInnen: Zum Einen werden wir am kommenden Wochenende nach längerer Abstinenz wieder auf einem wunderbaren Markt vertreten sein, und zwar am Roten Haus im sächsischen Moritzburg, zum Anderen gibt es dort neben unserem Verlagsprogramm und Whisky- sowie Honigweinspezialitäten zum ersten Mal die wunderbar schmackhaften Noveltea-Sorten mit Gin, Rum oder Whisky zu entdecken. Unter diesem Link finden Sie unsere bevorstehenden Markttermine, unter diesem Link finden Sie die geistvollen Novelteas in unserem Onlinestore. Wir freuen uns auf Sie!
____________________________________________________________________________________

Neu im Whisky-Sortiment: Australien, Belgien & Neuseeland

Unser Sortiment ausgewählter internationaler Whiskyspezialitäten ist um drei spannende Länder gewachsen: Wir freuen uns, ab sofort australischen Hellyers Road Pinoit Noir, 10jährigen Filliers aus Belgien sowie 21jährigen High Weeler aus Neuseeland anbieten zu können. Die Details in Kürze:

Hellyers Road Pinoit Noir:

Mehrere Monate verbrachte der Whisky in ehemaligen Rotweinfässern der Sorte Pinot Noir. Das sorgt für üppige Fruchtaromen und würzige Tannine im Whisky. Der Single Malt wurde mit kräftigen 46,2% Vol. abgefüllt. Dadurch konnte auf Kühlfilterung verzichtet werden, ohne eine Eintrübung des Whiskys zu riskieren. Neben dem optischen Bonus profitiert man von dem volleren und intensiveren Aroma nicht gefilterter Whiskys.

Aroma: Frische Sommerfrüchte, starker Zitruseinschlag mit saftigen Orangennoten und dunkle Trauben. Süßer Honig, dann Vanillecreme sowie florale Anklänge und Anisbonbons mit Veilchenaroma. Leicht wächserne Qualität mit erdigen Noten, die in Eichenwürze übergehen.

Geschmack: Konzentriert und intensiv. Milde Gewürznoten wie Currypulver mit hohem Kurkumaanteil, süßer Zimt und zurückhaltende Pfeffernoten. Schnell gewinnt süße Vanille die Oberhand. Frische Kräuternoten setzen spannende Akzente.

Abgang: Lang und wohlbalanciert. Vanille wird zu cremiger Vollmilchschokolade, die milderen Gewürze werden von Ingwer und Muskatnuss abgelöst.

Filliers 10 Jahre:

Filliers 10 Years Sherry Cask ist ein belgischer Single Malt Whisky, der vollständig in ehemaligen Sherryfässern reifen durfte. Dabei handelt es sich um einen luxuriösen und limitierten Whisky, der in einer stilvollen Verpackung präsentiert wird. Ein Must-Have für Liebhaber belgischer Handwerkskunst und für die Whiskyliebhaber ganz besonders.

Aroma: deutliche Sherry-Aromen, dazu ein blumiger floraler Duft mit leichten Noten getrockneter Früchte.

Geschmack: Ausbalanciert zwischen würzigen Kräutern und noten dunkler Schokolade mit kräftigem Toffe. Im Hintergrund subtile Eichennoten, Walnüsse und Orangen.

Abgang: recht lang und angenehm, wieder kommt die Schokolade und die würzigen Noten zum Vorschein.

High Weeler 21 Jahre:

Der High Wheeler 21 Jahre von der New Zealand Whisky Company ist ein Masterblend, der aus 70% Single Malt und zu 30% aus Premium Grain Whisky aus ungemälzter Gerste hergestellt wurde. Dieser Blended Whisky aus Neuseeland reifte für 21 Jahre in amerikanischen Bourbonfässern.

Aroma: Elegante Ausgewogenheit von gebackenen Birnen und Vanille mit sanften floralen Noten.

Geschmack: Erneut fruchtige Süße von Birnen, milder und reiner Körper.

Nachklang: Die Wärme von Chilli macht Platz für einen lang anhaltenden salzigen und süßen Abgang.

Wer unsere Agenturarbeit kennt, weiß, dass wir Whiskys ausschließlich auf ausgesuchten, hochwertigen Genuss- und Kunsthandwerksmärkten präsentieren. Insofern kann man die obengenannten wie auch alle anderen Sorten auf diesen Märkten erwerben. Wir bitten um Verständnis, dass sich aufgrund der Corona-Einschränkungen immer noch Änderungen ergeben können. Wem ein Marktbesuch nicht möglich ist, dem empfehlen wir die Kontaktaufnahme via Telefon oder eMail, um weitere Informationen und Preise zu erhalten.
____________________________________________________________________________________

Erster Verlegerpodcast online

Mit Freuden dürfen wir an dieser Stelle auf unseren ersten Verlegerpodcast hinweisen. Im ersten Teil des „Edition Outbird“-Verlegerpodcasts sprechen Tristan Rosenkranz und M. Kruppe unter anderem über die Initiation des Verlages, den langen Weg bis zur tatsächlichen Realisierung, den Geburtsprozess von und die Leidenschaft für Bücher(n), die Vielfalt der Aufgaben und Erfahrungen, den Unterschied zwischen Schriftsteller und Autor, die Wichtigkeit für potentielle LeserInnen, Buch und AutorIn erleben und erfahren zu können wie auch über einen leckeren Kräuterlikör aus Eigenproduktion. Zum Podcast geht es hier entlang.

Wir freuen uns auf Sie!
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Stefan B. Meyer

Wir freuen uns mit Stefan B. Meyer über einen Krimiautor, der bereits auf zahlreiche Veröffentlichungen zurückblickt und seit Längerem mit dem Schriftsteller und Verlagsfreund David Gray, unter anderem an der Reihe „Mordkommission Leipzig“, zusammenwirkt. Stefan B. Meyer ist einer von zwei gestandenen Krimiautoren, die in den kommenden Monaten gewissermaßen den Hauch des Todes in unsere Verlagsreihen bringen werden. Im voraussichtlich 1. Quartal 2021 erscheint sein Kriminalroman „Eine Frau, ein Mord“. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Stefan und heißen ihn herzlich willkommen!
_____________________________________________________________________________________

Neu erschienen: Benjamin Schmidts „Schon immer ein Krüppel“


Vor wenigen Tagen ging Benjamin Schmidts grundlegend überarbeiteter, um exklusive Szenen ergänzter und mit Illustrationen von Franziska Appel verfeinerter Roman „Schon immer ein Krüppel“ aus der Druckerei bei uns ein. „Schon immer ein Krüppel“ ist schonungslos, bisweilen verstörend offen und zeigt seinen LeserInnen auf, wie schnell das eigene Leben ganz anders aussehen kann und wieviel Kraft, Zuversicht und Arbeit es mit sich bringt, sich als nunmehr körperlich behinderter Mensch mit all den hinzukommenden neuen Herausforderungen zu arrangieren. Ganz nebenbei zeigt Benjamin Schmidt Einblicke in seine Jugend, seine Szene und sein verletzliches Wesen auf.

Die ersten BestellerInnen erhalten zum Roman kostenlos ein Kunstpostkartenset dazu; das Buch ist hier in unserem Verlagsshop zu finden. Wir wünschen berührende Lesemomente!
_____________________________________________________________________________________