Antje Horn in der Geraer Theaterfabrik: ein Rückblick

Mit einer kleinen Verzögerung dürfen wir uns an dieser Stelle nun auch bei bei Antje Horn für den letzten Literarischen Salon 2018 in der Geraer Theaterfabrik bedanken. Antje Horn, jene nicht nur in ihren Geschichten und Märchen weitreisende und weitgereiste Erzählerin aus Jena, war der Einladung des Corvus e. V. nachgekommen und ludt am vergangenen 15. 12. zum Erzählabend „Zwischen Zorn und Zärtlichkeit“ ein. Im familiären Ambiente der einmal mehr stilvoll dekorierten Theaterfabrik stieg Antje nach nur wenigen Worten dann auch direkt ein in einen Abend mit fünf Märchen, die nicht nur allesamt die Zeit außer Kraft setzten, sondern sich zum Teil auch als längere Fabeln entpuppten. So erzählte sie von einem jamaikanischen Fischer, der in seiner Armut eine abschreckend hässliche Frau aus dem Wasser traf und mit ihr und ihrer Entpuppung alle Liebe und allen Reichtum der Welt fand, und dies alles im Zorn des Suffs wieder verlor. Oder vom Hofe des König Artus, auf dem ein Bann lag, den wiederum nur eine beängstigend hässliche Frau auflösen konnte, würde sie von einem ihrer Söhne geehelicht werden. Auch sie entpuppte sich als eine atemberaubende Schönheit, weil der ihr Anvertraute erkannte, dass allein der freie Wille der Frau den Fluch der Hässlichkeit aufzulösen vermochte.

Wir hatten bereits mehrfach die Freude, mit Antje Horn zusammenzuarbeiten, als Agentur Outbird ebenso wie als Corvus e. V., und können an dieser Stelle nur einmal mehr darauf hinweisen, dass ein jeder ihrer Erzählabende eine emotionale Wucht ist, dass ihre Geschichten und ihre starke, lebendige, liebevolle Art des Erzählens immer wieder aufs Neue unter die Haut gehen, und dass sie, jeder sollte unbedingt die Augen danach aufhalten, auch 2019 in Jena wieder das im vergangenen Jahr sehr erfolgreich gestartete und überaus gut besuchte Erzählfestival „Narrare“ organisieren und leiten will.

Wir bedanken uns bei Antje Horn für diesen würdigen und mitreißenden Jahresabschluss, wünschen all unseren BesucherInnen eine besinnliche Weihnachtszeit und freuen uns auf das neue (Bühnen)Jahr 2019.
________________________________________________________________________________________