Anders-Art Festival: ein Rückblick

Am vergangenen Samstag veranstaltete unser Mitstreiter und (Autoren)Freund M. Kruppe als Projektkoordinator und Vorstand des Corvus e. V. im Pößnecker Franzenshof das erste Anders-Art Kulturfestival. Mit diesem kleinen und ebenso feinen Festival, dessen Thema Kunst von und über Menschen mit Behinderung war, präsentierte sich eine vielfältige Szene jenseits des Mainstreams; dank der Förderung der Partnerschaft für Demokratie im Saale-Orla-Kreis konnte das Festival realisiert werden. Zitat:

„Am 16.08. 2019 veranstaltete der Corvus e.V. sein erstes Anders-Art-Festival auf dem Gelände des Franzenshof Pössneck. Im Mittelpunkt stand hierbei Kunst von und über Menschen mit Behinderung. Vor gut 40 Gästen eröffneten der aus Krölpa stammende und seit 2010 in Berlin lebende Autor, Musiker und Grafiker Benjamin Schmidt gemeinsam mit dem Pößnecker Autor, Kulturmacher und Vereinsvorsitzenden M.Kruppe den Abend und gaben gleich vorab bekannt, dass ihr gemeinsames Projekt Sex & Drugs & Literatour aufgelöst wird.

Zu Wort kamen dann die beiden Leipziger Autoren David Gray und Michael Schweßinger, bevor die Finissage der Ausstellung von Franziska Appel in den Räumlichkeiten vom Unverblümt – Kulturmarketing stattfand. Weiter ging es mit der Vernissage einer zweiten Ausstellung des Jenaer Künstlers Tim Schnabel. Auch die aus Dresden stammende Künstlerin Mandoline Vierundzwanzig zeigte Bilder und einen beeindruckenden Kunstfilm.“

Hier geht es zur kompletten Rückblick sowie zur Fotogalerie.
_____________________________________________________________________________________