Mona Krassu liest aus „Falsch erzogen“ | 02. 10. 2020 | Karl-Theodor-Liebe-Buchhandlung Neustadt / Orla

Wann:
2. Oktober 2020 um 19:00 – 21:00
2020-10-02T19:00:00+02:00
2020-10-02T21:00:00+02:00
Wo:
Karl-Theodor-Liebe-Buchhandlung
Ernst-Thälmann-Straße 74
Neustadt / Orla
Kontakt:
Agentur & Verlag Outbird
0176 / 218 90 769

Solveig Eckstein hat viele Träume. Zum Beispiel diesen, eine herausragende Schauspielerin zu werden. Sie ist ein hübsches und intelligentes Mädchen. Sie liebt Gedichte, liest, wenn andere Kinder spielen. Sie hat also alle Voraussetzungen, ihren Traum zu leben. Aber sie wächst in der DDR auf. Was passiert in einer Diktatur mit Kindern, die schon als Schüler nicht ins sozialistische System passen, weil sie Parolen hinterfragen und weil sie widersprechen? Weil sie die Songs von Udo Lindenberg toll finden? Weil sie frei leben wollen?

Die Genossen und Funktionäre in der DDR haben Ihre Methoden. Sie nutzen auch die Mittel der Medizin, wenn es darum geht, junge Menschen auf Linie zu bringen. Wie Mädchen und junge Frauen in den sogenannten Tripperburgen gedemütigt und misshandelt wurden, war unfassbare Realität in diesem Land. Im Roman „Falsch erzogen“ erzählt Mona Krassu die Geschichte eines dieser Mädchen.

Zur Veranstaltung wird es einen Büchertisch geben.
__

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Corvus e. V. mit der Karl-Theodor-Liebe-Buchhandlung.
_____________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.